ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ?

Schreibcafé in der Kulturetage Metelen
Schreibcafé in der Kulturetage Metelen

 

Das Projekt unseres "Artist in Residence" Vassili Michalakis besteht darin, in der Kulturetage Metelen ein Schreibcafé zu betreiben. Während er an seinen eigenen Projekten - Artikel, Booklets, Webseiten - tüftelt, bietet er allen Interessierten im ersten Stock der Kulturetage Raum, Zeit und Anregungen zum Schreiben und leckere Getränke.


Ob man schon weiß, was man selbst schreiben möchte, oder auch einfach nur neugierig ist; jeder der Lust hat, bei entspannter und gemütlicher Atmosphäre kreativ zu werden, ist geladen. Die Getränke entstammen dem Fairen Handel und werden in Kooperation mit dem EineWeltLaden der Kolpingfamilie Metelen angeboten. :-)

 

 

Zeiten:

Montag - Freitag 10:00 – 13:00  und 16:00 – 19:00

 

Samstags u. Sonntag nach Ankündigung in Presse / Homepage der Kulturetage. 

 

 Vassili(os) Michalakis kommt aus Cuxhaven. Als Sohn griechischer Gastronomen weiß er, dass gutes Essen und Trinken die Basis für geistige Arbeit ist. Michalakis studiert Philosphie, Künste und Medien an der Stiftungsuniversität Hildesheim, die berühmt ist für ihre kulturwissenschaftliche Fakultät. Vorher studierte er an der Fernuni ILS Kreatives Schreiben. Sprache ist für ihn eine tägliches Bedürfnis, um seiner inneren und äußeren Welt eine Ordnung zu geben. In der Kulturetage wird Vassili Michalakis täglich verschiedene Formen des Schreibens und des Designs anbieten, um Interessierten möglichst individuell in ihren kreativen Anliegen unterstützen zu können.

"Artist in Residence" Programm

Die Kulturinitiative Metelen startet im September ihr neues

 

"Artist in Residence Programm". Dafür laden sie für einen Zeitraum von 6 Wochen einen jungen Künstler in die Kulturetage Metelen ein, der Räume der Kulturetage nutzen kann, um an künstlerische Projekte arbeiten zu können. Gleichzeitig sind Interessierte dazu eingeladen und ermutigt, mit den Künstlern zu kommunizieren und auch kreativ zu werden. Da die eingeladenen Künstler aus ganz Deutschland kommen, bietet das Programm den Residierenden neben den Arbeitsräumen in der Kulturetage ebenfalls eine Unterkunft für die Dauer des Aufenthalts.